Goise White Socks suchen den heiligen Tennisgral

Trotz erneut überragender Leistung und Vizemeisterschaft hat es auch 2015 nicht geklappt mit dem Aufstieg. Das geht doch nicht mit rechten Dingen zu. Zum Glück halten sich Seit Jahren Gerüchte, dass ein heiliger Tennisgral existiert, der ewige Tenniserfolge in Aussicht stellt.

Es heißt, er soll auf der kleinen Kalmit bei Ilbesheim versteckt sein. Es existiert sogar eine im Internet öffentlich zugängliche Anleitung, wie er zu finden ist. Wir fragten das Orakel von Google nach "Letterboxing kleine Kalmit" und prompt war die Anleitung unser.

Also bildeten die White Socks ein Expeditionsteam um den Gral zu suchen.
Der Wettergott wollte uns einen Strich durch die Rechnung machen und schickte uns heftige Sturmböen, was uns aber nicht stoppen konnte. Nachdem wir ein paar Fragen zu Weinkunde, Vogelschildern und Schutzhütten gelöst hatten, gelang es uns mühelos den heiligen Tennisgral zu finden. Zum Abschluss feierten wir noch am Friedensdenkmal beI Edenkoben. Denn wer erfolgreich sucht, darf auch viel feiern. Und der Medenrunde können wir dieses Jahr besonders entspannt entgegen sehen.

saison2015_1.JPGsaison2015_2.JPGsaison2015_3.JPGsaison2015_4.JPGsaison2015_5.JPGsaison2015_6.JPGsaison2015_7.JPGsaison2015_8.JPGsaison2015_9.JPGsaison2015_10.JPGsaison2015_11.JPGsaison2015_12.JPG


AdmirorGallery 5.0.0, author/s Vasiljevski & Kekeljevic.
joomla templatesfree joomla templatestemplate joomla
© 2017  Tennis – Geinsheim, SV 1920 Geinsheim e.V.